Baumdiagramm Übung

Aufgabe:

In einem Fertigungsprozess sind 90% der hergestellten Schrauben OK. 85,5% der Schrauben sind OK und gehen in den Verkauf. Außerdem gehen 1% der kaputten Schrauben in den Verkauf.

1. Zeichen sie das nötige Baumdiagramm mit den vollständigen Werten für die totale, bedingte und Schnittwahrscheinlichkeit.

2. Erstellen sie die Vierfeldertafel auf Grundlage ihres Baumdiagramms.

 

 

Scrolle für die Lösungen nach unten:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lösungen:

 

1.

 

Erklärung:

 

Die gelb markierten Werte sind jene, die wir aus der Aufgabe erhalten haben. Damit konnte man die Gegenwahrscheinlichkeiten von P(OK); POK(K) und P¯OK¯(K) berechnen. Dann die Pfadregel anwenden um die Schnittwahrscheinlichkeiten zu bestimmen und das war's auch schon. Einfach oder?

 

2.

 

Erklärung:

Man muss lediglich die Schnittwahrscheinlichkeiten vom Baumdiagramm eintragen. Hierbei muss lediglich beachtet werden, dass diese an der richtigen Stelle stehen.